Hauptmenü

Mit der Ankündigung des IBM ServeRAID M5225 bringt IBM die Anbindung von Festplatten und SSDs mit 12Gbit SAS Anschluss endlich auch innerhalb der Server mit voller Bandbreite „auf die Straße“ (sprich: an den Controller). An zwei externe mini-HD SAS Anschlüsse können acht 12Gbit SAS Leitungen angeschlossen werden, was eine bisher nicht für möglich gehaltene Bandbreitenerhöhung im I/O-Umfeld gewährleistet. Von Haus aus bringt der neue IBM ServeRAID M5225 Festplattencontroller 2 GB Flash-basierten Cachespeicher mit und beherrscht die RAID-Level 0/1/5/10/50. Die RAID-Level 6 und 60, SSD-Optimierung und SSD-Caching können, wie bei derzeit gängigen Modellen auch, über Feature-on-Demand (FoD) Upgrades nachgerüstet werden. Wenn in Ihren Servern die I/O-Bandbreite bisher ein Flaschenhals ist, sollten Sie kurzfristig Kontakt zu BluVisio aufnehmen – unsere Experten beraten Sie kompetent und unverbindlich, wie Sie das entweder mit Optimierung der bestehenden Konfiguration oder mit neuer Technik beheben können.

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.